Skip to content

Posts tagged ‘Corporate Design’

Unser Newsletter für Markenmacher

März 26th, 2013

Claudia

v2d_Markenmachernews

Das Themenfeld Marke umfasst viele Geschichten, Ideen, Meinungen und Diskussionen. Man kann ganze Buchregale damit füllen. Ebenso oft findet man seitenlange Marketing-Konzepte, die aufgrund ihrer Komplexität ein Schattendasein in Schubladen fristen. Aber Markenmacher wissen: Nicht die reine Information, sondern das Machen unterscheidet lebendige Marken von den Mitbewerbern. Wir finden den Spruch „Wo gehobelt wird, fallen Späne“ ein schönes Bild: Wer etwas macht, wird dadurch sichtbar.

Maren Martschenko ist unsere Kooperationspartnerin für Branding-Aufträge. In enger Zusammenarbeit bieten wir unseren Auftraggebern Beratung, Strategie und Design an. Wir suchen die kreative Leitidee, die die einzigartige Geschichte des jeweiligen Unternehmens erzählt. Aus dieser erarbeiten wir die zugehörigen und für das jeweilige Unternehmen passenden Instrumente für die tägliche Markenführung. Wir sind überzeugt: Wer klar das Wesentliche seiner Marke kommuniziert, ist ein erfolgreicher Markenmacher.

Da wir leidenschaftliche Markenmacher sind, haben wir gemeinsam ab kommender Woche ein neues Angebot für Sie: die „Markenmacher News“. Es ist ein Newsletter, der informieren – aber vor allem – aktivieren soll. Alle zwei Monate werden wir Markenentwicklung und -führung, Marketing und Design aus einer anderen Perspektive betrachten. Garniert mit weiterführenden Links und einer Idee, die man direkt umsetzen kann, sind die „Markenmacher News“ mehr als reiner Lesestoff.

Der Schwerpunkt der ersten Ausgabe am 4.4.2013 ist “Lernen”. Was müssen Markenmacher können, bzw. sich aneignen, um ihr Unternehmen gut zu führen? Welche bitteren Lektionen hätte man lieber nicht gelernt? Und was haben wir drei Unternehmer persönlich zuletzt gelernt?

Wir freuen uns, wenn wir Sie von unserer Begeisterung anstecken können und Sie die „Markenmacher News“ abonnieren. Und frei nach dem oben erwähnten Spruch wünschen wir Ihnen:

Machen Sie’s gut. Aber machen Sie.