Skip to content

Posts tagged ‘Dänemark’

Monochrome Malerei…

August 28th, 2012

Alexandra

… und puristische Interieurs sind das Markenzeichen des dänischen Malers Vilhelm Hammershøi (1864 bis 1916). Er verwendete hauptsächlich gedeckte Farben in Grau, Blau und Weiß. In seinen Bildern ist – salopp gedagt – nicht viel los. Und gerade dies entwickelt einen besonderen Sog. Er erzählt keine Geschichten, sondern malt Räume, Menschen und Möbel so wie sie sind. Hin und wieder finden sich kleine Rätsel in den Gemälden. Fehlende Möbelbeine oder verschieden gerichtete Schatten, die aber erst bei sehr genauem Hinsehen auffallen.

Hammershøi lebte in Kopenhagen zusammen mit seiner Frau Ida in einer großen Wohnung mit vielen Räumen und Türen. Der Betrachter blickt in diese Räume, durch andere Räume, Fenster oder Türen hindurch. Und gerade weil sie eigentlich nichts enthüllt, kann man sich in diese – manchmal fast eintönig wirkende Stille – versenken.

Hammershøis Werk ist derzeit unter dem Titel “Hammershøi und Europa” in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München zu sehen, und unserer Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch Wert. Noch bis zum 16. September 2012. An Montagen ist der Eintritt günstiger (5 Euro).

Typo-Workshop in Dänemark

Juni 25th, 2012

Claudia

Wenn in Dänemark Designläden eröffnet werden, dann mit Party, lecker Essen und Workshops für Jung und Alt. Zumindest stimmt das für den Designladen in Sønderho auf Fanø. Kinder durften dort Mitte Juni grafische schwarz-weiße Windspiele basteln. Und für die Erwachsenen, die statt Prosecco und Schnittchen mal was anderes in die Hand nehmen wollten, gab es einen Typografie-Workshop. Durch das Verspannen von Garn zwischen Nägeln in der Wand werden einzelnen Buchstaben und schließlich das ganze Wort Sønderho sichtbar. Ein wirklich schön anzusehendes und lustiges Typo-Spiel!

Neon der Woche

Juni 21st, 2012

Claudia

Von wegen faule Sau … Diesem neonpinken Drachen schaute ich vergangene Woche beim Internationen Kite-Fliers-Meeting auf der dänischen Insel Fanø beim Aufstehen zu. Dank der steifen Nordseebrise war das Aufpusten in 5 Minuten geschafft und danach tanzte das Schweinchen munter über und auf dem Sand herum. Mehr bunte Bilder von tollen fantasievollen Drachen findet ihr demnächst hier im Blog.