Skip to content

Posts tagged ‘Kunst’

Hochprozentige Strukturen

November 21st, 2012

Alexandra

Mir war es ja nie so bewusst: Aber Weinkorken werden offensichtlich neben Daten wie etwa Name des Weingutes usw. auch mit Strukturen bedruckt. So auch diese schönen Korken hier. Mit wenig Mitteln (= nur ein paar geometrische Linien) entstehen abwechslungsreiche Muster. Wäre sicherlich auch schön, wenn man sehr viele Korken zusammenfügen würde…

Also ran an die Flaschen mit den edlen Tropfen. Dann gibt es bald eine Kork-Collage.

 

Neon der Woche

September 14th, 2012

Claudia

Bei einem Streifzug durch unsere Nachbarschaft sahen wir vor kurzem ein riesiges Neon, dass das Herz erfreute. Es handelt sich um die Ausstellungsräume der kunstarkaden. Davon wollen wir mehr sehen!

Monochrome Malerei…

August 28th, 2012

Alexandra

… und puristische Interieurs sind das Markenzeichen des dänischen Malers Vilhelm Hammershøi (1864 bis 1916). Er verwendete hauptsächlich gedeckte Farben in Grau, Blau und Weiß. In seinen Bildern ist – salopp gedagt – nicht viel los. Und gerade dies entwickelt einen besonderen Sog. Er erzählt keine Geschichten, sondern malt Räume, Menschen und Möbel so wie sie sind. Hin und wieder finden sich kleine Rätsel in den Gemälden. Fehlende Möbelbeine oder verschieden gerichtete Schatten, die aber erst bei sehr genauem Hinsehen auffallen.

Hammershøi lebte in Kopenhagen zusammen mit seiner Frau Ida in einer großen Wohnung mit vielen Räumen und Türen. Der Betrachter blickt in diese Räume, durch andere Räume, Fenster oder Türen hindurch. Und gerade weil sie eigentlich nichts enthüllt, kann man sich in diese – manchmal fast eintönig wirkende Stille – versenken.

Hammershøis Werk ist derzeit unter dem Titel “Hammershøi und Europa” in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München zu sehen, und unserer Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch Wert. Noch bis zum 16. September 2012. An Montagen ist der Eintritt günstiger (5 Euro).