Skip to content

Posts tagged ‘Stadt’

Wellington Street Art

Januar 21st, 2013

Alexandra

Vor genau einem Jahr (plusminus Zeitverschiebung) habe ich dieses Foto aufgenommen. Und zwar in Wellington, Neuseeland. Kaum zu glauben dass das schon wieder so lange her ist… Das Foto, d.h. vielmehr die Illustration lässt mich immer wieder grinsen. Zum einen der Erinnerung an Neuseeland wegen. Gerade Wellington ist eine wunderbare Stadt. Sie wirkt jung und unverkrampft. Und trotz der abgeschiedenen Lage Neuseelands sehr weltoffen. Würde ich nach Neuseeland auswandern – Wellington wäre meine erste Wahl für den neuen Wohnsitz.

Zum anderen ist diese Illustration einfach fantastisch. Sie prangt riesengroß über eine Parkplatz nicht weit von Stadtzentrum an der Wand eines Gebäudes. Die Größe lässt sich ganz gut abschätzen, wenn man mal seinen Blick über den Einkaufswagen unten rechts im Bild schweifen lässt. Das Ding ist echt riesig.

Durch ein wenig Recherche fand ich den Künstler heraus. Er nennt sich BMD. Ich finde seine Illustrationen einfach großes Kino – im wahrsten Sinne des Wortes. Anscheinend treibt sich BMD hauptsächlich in Neuseeland herum. Seine großflächigen Arbeiten kann man auf seiner Website bewundern.

Leider ist ja in unseren Breitengraden etwas in dieser Art kaum zu sehen. Mir würden Münchens Fassaden mit solchen Kunstwerken an manchen Stellen sehr zusagen.

 

 

Typografisches Fundstück

November 27th, 2012

Alexandra

Heute gibt es zwischendurch mal ein typografisches Fundstück. Entdeckt haben wir es in der Nähe der Eisenbahnunterführung in Sendling. Handlettering finden wir ja immer toll. Hier mit einer auffälligen Aufforderung. Wir würden sagen: vielleicht nicht gleich tot lachen, aber ein wenig schmunzeln, kichern, lächeln oder grinsen sollte doch drin sein.

 

Neon der Woche

November 22nd, 2012

Alexandra

Die Franzosen scheinen eine recht künstlerische Beziehung zu ihren Mülltonnen zu haben. Dieses Fundstück stammt aus Toulouse. Auch genannt “La ville Rose”, also die “rosa Stadt”. Das liegt daran, dass viel der Gebäude aus rötlichem Ziegel gebaut wurden. Der Putz bröckelte ab, die Fassaden wurden so belassen. Und je nach Lichteinfall scheinen sie nun rot-orange-rosa.

Ich nehme an, um das eher triste Ambiente dieses Toulouser Straßenzugs zu beleben, besprühen die Besitzer ihre Mülltonnen mit Neonfarben. Evtl. dient das ja auch zur Markierung. Nach dem Motto “Nur meine Tonne kommt in meinen Hinterhof”. Dies hat sich uns nicht entschlossen. Aber interessant sehen die Kübel in jedem Fall aus…

Neon der Woche

Oktober 30th, 2012

Alexandra

Die Woche gibt es kein Neon im klassischen Sinne. Und doch leuchten die Farben von herbstlichem Laub auf grauem Asphalt ebenso bunt.

Das scheint allerdings nicht allen so zu gefallen wie uns. Vormittags noch wurden die Blätter zu schönen Raschelhaufen zusammen gefeg. Doch kurz danach waren sie schon verschwunden. Schade. Alles wieder grau.

VORHER

NACHHER

Ein kleine Weile werden wir nach der Schneeschmelze vom Oktober sicherlich noch in den Genuss der herbstlichen Farbigkeit kommen. Der Termin für den Laubraschelspaziergang am Wochenende steht schon…