Skip to content

Posts tagged ‘Struktur’

Hochprozentige Strukturen

November 21st, 2012

Alexandra

Mir war es ja nie so bewusst: Aber Weinkorken werden offensichtlich neben Daten wie etwa Name des Weingutes usw. auch mit Strukturen bedruckt. So auch diese schönen Korken hier. Mit wenig Mitteln (= nur ein paar geometrische Linien) entstehen abwechslungsreiche Muster. Wäre sicherlich auch schön, wenn man sehr viele Korken zusammenfügen würde…

Also ran an die Flaschen mit den edlen Tropfen. Dann gibt es bald eine Kork-Collage.

 

Verfangen…

August 15th, 2012

Alexandra

… in der Typographie des Terrors. Im Münchner Stadtmuseum läuft bis Mitte November eine Ausstellung mit dem Titel “Typographie des Terrors. Plakate in München 1933 bis 1945.” Wir haben sie noch nicht gesehen, planen den Besuch aber fest ein. Die Ausstellung umfasst mehr als 100 Plakate aus den unterschiedlichsten Bereichen. Die Typografie spielt eine besondere Rolle.

Dies wurde in einem Schaufenster auf der Rückseite des Stadtmuseums anschaulich inszeniert. Aus gespannten schwarzen Fäden wird hier das Wort “Terror(s)” gebildet. Vor dem gelben Hintergrund hat die Fadengrafik eine besondere Wirkung.

Hat jemand eine Ahnung, wer die Gestalter sind. Wir haben es nicht heraus gefunden.

 

Neon der Woche

Mai 30th, 2012

Claudia

Meist finden wir auf unseren Streifzügen durch die Stadt die Kombination “Farbe auf Grau” und sind davon begeistert. Am Olympiaeinkaufszentrum steht die Variante “Grau unter Farbe”. Hört sich erstmal gleich an, ist es aber nicht. Das grellgelbe Haus an der Ubahnstation verliert seinen Putz und darunter kommt Beton zum Vorschein. Und das Ergebnis hat trotz  – oder gerade wegen – des fortschreitenden Verfalles seine Reize.

Vom Zufall in der Gestaltung

März 27th, 2012

Alexandra

Unsere Praktikantin hat ein Typoposter entworfen. Im klassischen Rot-Schwarz-Kontrast. Unser Drucker sollte das Ganze zu Papier bringen. Die schwarzen Flächen waren ihm aber zuerst einmal zu viel. Die Farbpigmente kleben an der Walze, auf der Rückseite, überall. Nur nicht da, wo sie eigentlich hin sollen.

Und gerade diese Eigenwilligkeit unseres Xerox führte zu einer ganz besonderen, zufälligen Struktur, weißen Streifen und schwarzen Rissen in der roten Fläche.